Mit einem verführerischen Blick bezaubern!

Mit einem verführerischen Blick bezaubern!

 

Aus unserer Arbeitswelt sind Computer nicht mehr wegzudenken. Viele Berufe erfordern ein stundenlanges Arbeiten am PC, 50% der Erwerbstätigen arbeiten zumindest teilweise am Bildschirm. Aber auch in der Freizeit sind Smartphones und Tablets unsere ständigen Begleiter. Die junge Generation kann sich ein Leben ohne Handy nicht vorstellen. Einer amerikanischen Studie nach sind 68% der jungen Leute häufig schon ab 30 Jahren von einer “digitalen Augenkrankheit” betroffen.

 

 Hier eine schnelle Entspannungsübung für überlastete Augen, damit man Ihnen einen langen Arbeitstag nicht ansieht!

Lesen Sie sich erst den Text durch und machen dann die Übung. Viel Spaß dabei!

Die Schmetterlingsübung

Bitte schließen Sie die Augen. Wie nehmen Sie Ihre Augen wahr? Fühlen Sie in Ihr linkes Auge. Wie schwer liegt es in der Augenhöhle? Gehen Sie zu Ihrem rechten Auge. Wie viel Raum nimmt das rechte Auge ein, wie sanft und weich liegt es in seiner Höhle? Gibt es zwischen beiden Augen einen Unterschied?

Stellen Sie sich hinter geschlossenen Augenlidern Ihren Schmetterling vor. In einem angenehmen Abstand fliegt er in einem Kreis zum Himmel, nach links, dann zum Boden in die Nähe des Grases, um sich dann langsam nach rechts zu einer roten Blume zu bewegen und wieder in die Wolken zu schweben. Nanu, er dreht um, er fliegt wieder zurück zur Blume auf der rechten Seite. Flattert kurz darüber und schwebt dann zu Ihrer linken Seite auf eine andere weiße Blume, um danach weiter in den Himmel zu entschwinden.

Jetzt öffnen Sie die Augen. Lassen Sie sich überraschen. Vielleicht haben Sie einen anderen “Augen-Blick”einen weiteren Blick-Winkel, eine klarere Sicht. Ist die Stimmung anders? Augen und Gehirn sind eng miteinander verbunden. Starke Emotionen blockieren die Bewegung der Augen.

Achtung! Ihr Schmetterling kommt zurück. Erlandet direkt in ein zwei Meter Abstand vor Ihren Füßen. Folgen Sie seinem Flug. Er fliegt eine Achterbahn. Einen Kreis links herum, rechts herum und wieder zur Mitte. Erst langsam und ganz aufmerksam, dann wird er ein bisschen schneller. Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Schmetterling zu verabschieden. Sie können ihn jederzeit wieder einladen, wenn Sie Ihre Stimmung und Ihre Augen befreien möchten.

 

 

Ich wünsche Ihnen eine gute Erholung!

Viele Grüße

Diane Tausch

Die Kommentare sind geschloßen.